Bio-Honig, Pollen, Propolis

Warum Bio-Honig aus Rumänien?

Warum Bio-Honig aus Rumänien?

 

Honig ist immer und überall Spiegel der Landschaft, in der er gesammelt wird! 

 

"Albina Carpatina" - die Karpaten-Biene liefert nach Expertenmeinung eines der besten Bio-Honigsortimente der Welt. Transilvanien hat mit den angrenzenden Regionen Bukowina und Maramures seit der Antike Honig-Tradition. Die Waldkarpaten und das siebenbürgische Grasland zeichnen sich heute durch eine im restlichen Europa nicht mehr vorhandene Artenvielfalt aus. 

 

Die Gegend ist seit eh und je sehr dünn besiedelt und (noch fast) völlig unkontaminiert. Das bedeutet: kaum Verkehr, keine Industrie und (noch) keine industrielle Landwirtschaft, die Pestizide und Neonicotinoide einsetzt. 

Stattdessen kleine ökologische Bauernhöfe, Blumenwiesen und saubere Luft. Siebenbürgen und die Maramures sind die letzten Regionen Europas, in denen noch flächendeckend ökologische Landwirtschaft betrieben wird.

Deshalb ist der Honig von hier sehr aromatisch und biologisch rein. 

Erstaunlich: Für ein 250g-Glas Honig sind mindestens 30.000 Bienen-Flug-Kilometer nötig! 

 

(https://blogs.helmholtz.de/Heile Welt für Bestäuber in Transilvanien!)

 

Deutschland kann nur noch 20 Prozent seines Honigbedarfs selbst decken. Rumänien exportiert bereits in 300-kg-Fässern Honig nach Deutschland, der hier in die Gläser kommt und in Bioläden gute Gewinne einbringt - für die Händler! Aber Achtung: Nur in den Regionen Transilvanien und Maramures wird flächendeckend auf kleinen Feldern traditionelle Landwirtschaft betrieben. In den Regionen Banat, Moldau und der Walachei hingegen gibt es riesige Monokulturen und exzessivem Einsatz von Pestiziden, die gefährlich für die Bienen sind, und die auch den Honig kontaminieren. 

 

Wir kaufen nicht "en gros" ein, sondern holen die abgefüllten Honiggläser beim Imker ab: 

Bei Ioan Gheorghe Hotea in der Gemeinde Valenii Somcutei (Kreis Maramures). Der Honig hat kein Bio-Zertifikat, weil sich in dieser Gegend einfach niemand darum kümmert. Trotzdem behaupten wir (nach dem was wir gesehen haben), der Honig ist - wie auch andere Erzeugnisse der Region - automatisch - "absolut BIO"

 

In unserem Laden in der Bahnhofstraße 8 in Radebeul bieten wir noch bis zum 28. Februar verschiedene Honig-Sorten des siebenbürgisch-sächsischen Wander-Imkers Wilhelm Tartler aus Hahnbach bei Hermannstadt an. Der gebürtige Mediascher kam vor etwa 20 Jahren (nach einem Biolandwirtschafts-Studium) aus Deutschland in die "alte Heimat" zurück und ist seitdem der "Shooting-Star" der siebenbürgischen Imker-Szene. Tartlers Biohonig -  öko-zertifiziert nach allen EU-Richtlinien - ist im In- und Ausland bekannt und heiß begehrt. 

 

Honig kristallisiert mit der Zeit. Durch Erwärmen im Wasserbad kann er wieder flüssig gemacht werden.

Gesundes Frühstück: Honig (mit Pollen und Propolis), Walnüsse, Apfelstückchen (oder geriebener Apfel), Banane und andere FrüchteEine besondere Heilwirkung wird den Kombinationen "Honig & Zimt" und "Honig mit einem Spritzer Zitrone" nachgesagt! 

Apropos Nachhaltigkeit: Leere Gläser geben wir gerne bei Gelegenheit an den Imker zurück! 


Anzeige pro Seite
Sortieren nach

Blüten-Honig

Artikel-Nr.: 504000818

3,50 **

Linden-Honig

Artikel-Nr.: 020041969

3,50 **
Auf Lager
Lieferzeit: ca. 3 Werktage

Akazien-Honig mit Pollen & Propolis

Artikel-Nr.: 020041968

4,50 **

Akazien-Honig mit Nüssen

Artikel-Nr.: 020041967

3,50 **
Auf Lager
Lieferzeit: ca. 3 Werktage

Wald-Honig

Artikel-Nr.: 020041970

3,50 **

Blüten-Pollen

Artikel-Nr.: 020041971

4,50 **
Auf Lager
Lieferzeit: ca. 3 Werktage

Propolis-Tinktur 30-prozentig

Artikel-Nr.: 020041972

4,50 **
Auf Lager
Lieferzeit: ca. 3 Werktage
*
Gemäss §19 des Ust.-Ges. wird keine Umsatzsteuer berechnet.
, **